Kreditkarten mit Girokonto

Zu den vielen Ausführungen von Kreditkarten gehören auch solche, die in Verbindung mit einem Girokonto kostenlos ausgegeben werden. Einige Banken bieten diese sogenannten Komplettpakete Neukunden an, die ein Girokonto eröffnen möchten. Neben der Kreditkarte ist meistens auch die Kontoführung für das Girokonto kostenlos, mindestens für das erste Jahr. Wie die Kreditkarten dann im Einzelnen eingesetzt werden können, ist von einer Bank zur anderen unterschiedlich. Unser unten stehender Vergleichsrechner zeigt die verschiedenen Konditionen, die die einzelnen Banken für das Girokonto und für die Kreditkarte anbieten.
Diese Bedingungen können gestellt werden:

  • Monatlicher Mindesteingang in einer bestimmten Höhe
  • Ein Geldzugang pro Monat in beliebiger Höhe
  • Kostenlose EC-Karte bei einmaligen Geldeingang pro Monat
  • Bei Geldeingang kostenlos
  • Kostenlose Girokonten ohne Bedingungen

Girokonto und Kreditkarte kostenlos?

Kreditkarte und GirokontoWie der Vergleichsrechner zeigt, sind einige Banken darunter, die ein komplett kostenloses Girokonto mit in vielen Fällen ebenso kostenloser Kreditkarte anbieten. Doch nicht in jedem Fall ist die Kreditkarte ohne Gebühren und damit kostenlos. In vielen Fällen wird die Jahresgebühr zurückerstattet, sofern sich ein bestimmter Jahresumsatz eingestellt hat. Auch bei den Kreditkarten mit Girokonto gibt es die bekannten Unterschiede zwischen den jeweiligen Abrechnungsvarianten:

  • Charge Card mit monatlicher Abrechnung der Umsätze und Abbuchung vom Girokonto
  • Debit Card mit sofortigem Einzug des Kreditkartenumsatzes vom Girokonto

Ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte ist grundsätzlich für jeden Verbraucher interessant, wird aber besonders von Jugendlichen und Berufsanfängern genutzt. Sie erhalten die Möglichkeit, in die Geschäftswelt einzutauchen, ohne sich gleich zu verschulden.

Wo kann die Kreditkarte mit Girokonto eingesetzt werden?

Einsatz einer KreditkarteIm Laufe der vergangenen Jahre haben sich die Möglichkeiten im Zahlungsverkehr nicht nur geändert, sondern sind gleichzeitig auch viel bequemer geworden. Kunden können bargeldlos zahlen und haben die Möglichkeit, fast alles im Internet zu kaufen. Daraus ergeben sich auch besondere Zahlungsmittel, die mittlerweile derart im Wettbewerb stehen, dass sie entweder kostenlos angeboten oder durch Zusatzleistungen attraktiver gemacht werden. Schon die Kreditkarte mit Girokonto zeigt durch die breite Angebotspalette, dass selbst im Banking-Bereich ein Wettbewerb stattfindet. Um das günstigste und in diesem Fall das beste Angebot herauszufinden, sollte unser Vergleichsrechner bemüht werden. Er zeigt die Angebote nicht nur übersichtlich aufgelistet, sondern auch mit den markanten Punkten versehen.

Einsatzmöglichkeiten der Kreditkarte

Die Kreditkarte, die es zu einem Girokonto dazu gibt, kann überall eingesetzt werden, wo Kreditkarten üblicherweise verwendet werden. Sowohl im Internet als sicheres Zahlungsmittel, wie auch im örtlichen Handel, zum Geld abheben am Geldautomaten und auch im Ausland. Gleichgültig, ob die Banken diese Kreditkarte als Prepaid Kreditkarte anbieten oder als Charge Card mit monatlicher Abrechnung, sie ist und bleibt ein beliebtes Zahlungsmittel. In Verbindung mit den jeweiligen Konditionen für das Girokonto – das in den meisten Fällen ebenso kostenlos ist – ergibt sich daraus ein interessantes und günstiges Angebot.

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern

Bei der Suche nach einer Kreditkarte mit Girokonto sollte unbedingt auf beiden Seiten nach den jeweiligen Vor- und Nachteilen gesucht werden. Jemand, der nicht ins Ausland auf Geschäftsreisen geht, braucht keine Versicherungszusätze als Bonus, die dazu nützlich wären. Dieses sind die weiteren Zusatzleistungen, die eine Kreditkarte oder ein Girokonto aus dem Paket haben können:

  • Bonussysteme wie Meilen, Prozentpunkte oder Rabatte
  • Kostenloser Gebrauch der Kreditkarte im Ausland
  • Reiserücktritts- und Krankenversicherung
  • Kfz-Versicherung für Mietwagen
  • Guthabenzinsen für Konto
  • Tagesgeldkonto kostenlos inklusive

Wichtig ist es, die Bedingungen für die jeweiligen Angebote genau zu lesen. Oftmals ist es auch so, dass auch kostenlose Angebote nicht ganz ohne Gebühren auskommen. Im Zuge des Wettbewerbs ist es zwar für die Kreditinstitute und Banken nicht einfach, sich aus dem großen Angebot hervorzuheben. Jedoch sollte dies nicht dadurch geschehen, dass falsche Versprechungen gemacht werden. Deshalb sollten Verbraucher auf der Suche nach Kreditkarte mit Girokonto besonders gut aufpassen, denn die doppelte Konstellation ergibt auch doppelte Risiken. Hierauf sollte geachtet werden:

  • Altersabhängige Angebote: hier werden zwar in der Schulzeit oder während des Studiums keine Gebühren berechnet, meist jedoch sofort nach Ende der Ausbildung bzw. mit Erreichen eines bestimmten Alters
  • Bedingungen für Gebührenfreiheit: wenn ein Mindestgeldeingang vorgeschrieben ist oder ein bestimmter Kontostand die Bedingung für ein kostenloses Girokonto ist
  • Gebührenpflichtige Zusatzleistungen: manchmal ist ein Girokonto nur dann kostenlos, wenn es online bedient wird
  • Geldautomaten kostenlos: viele Banken bieten nur in größeren Städten kostenlose Bargeldabhebung an bestimmten Geldautomatengruppen an
  • Kreditkarten: kostenloses Konto und hohe Gebühren für Kreditkarten sind keine seltene Kombination
Fazit:

Fazit zur Kreditkarte mit GirokontoWo kostenlos drauf steht, muss nicht alles kostenlos sein, denn versteckte Gebühren oder an Bedingungen geknüpfte Kostenfreiheit sind nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Es lohnt sich auf jeden Fall, die jeweiligen Angebote gründlich zu studieren und sich vor allem vor Abschluss einer Kreditkarte mit Girokonto darüber bewusst zu sein, wo man seine persönlichen Prioritäten setzen möchte. Wer die Kreditkarte nur zum Bezahlen im Onlineshop benutzt, braucht keine Auslandskrankenversicherung als Zugabe. Vielleicht ist eine Prepaid Kreditkarte sogar noch besser, denn auch sie hat Vorteile. Das Girokonto, das ausgewählt wird, sollte besonders auf die Ansprüche des Kontoinhabers ausgerichtet sein. Jugendliche ohne regelmäßigen Geldeingang werden nicht in jedem Fall ein kostenloses Konto erhalten, hier ist genaues Nachlesen der Bedingungen auf jeden Fall zu empfehlen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...