Kreditkarten Geschichte

Die Kreditkarte ist ein weltweit beliebtes Zahlungsmittel. Die Vorteile sind sehr vielfältig. Der Kreditkarteninhaber kann weltweit mit seiner Kreditkarte an einem Geldautomat Geld abheben und in nahezu allen großen Geschäften mit ihr bezahlen. Bei Diebstahl oder Verlust ist die Karte versichert. Doch woher kommt das Zahlungsmittel?

Erste Herausgeber der Kreditkarten Geschichte

1887 wurde von dem Science-Fiction Autor E. Bellamy das erste Mal eine Art Kreditkarte erwähnt. Doch erst ab 1924 gab es die erste Kreditkarte in den USA. Herausgeber der Kreditkarte war ein Industrieunternehmen in Amerika, die Westen Union. Nur vertrauenswürdige Kunden erhielten diese Karte und konnten damit bargeldlos zahlen. Doch nicht nur die Westen Union vergab die Kreditkarte, auch die General Petroleum Corporation gab eine Metall- Kreditkarte für ihre Mitarbeiter und ebenso vertrauenswürdige Kunden.

Kreditkartenausgabe nur von großen Kaufhäusern

Amerikanische Hotels und große Kaufhäuser zogen nach und gaben den Kunden eine Kreditkarte. 1928 begann die Herausgabe der Charge Plates (der Blätter mit einer eigenen geprägten Adresse). Große Gesellschaften boten minimale monatliche Bezahlung auf die Kreditkarte oder einen 30- tägigen Zahlungsaufschub. Der Gewinn an der Kreditkarte war hoch. 1949 kam dann die ursprüngliche Kreditkarte, die wir heute kennen, durch Frank MCNamara im Umlauf.

Erste Kreditkartengesellschaft in den USA

Er gründete die Gesellschaft „Diner Club“, die erste Universalkreditkartenorganisation. Mit der Kreditkarte war durch das einfache Abzeichen der Rechnung, der bargeldlose Zahlungsverkehr möglich.1951 kam durch die New Yorker Franklin Bank die Master Card heraus. Sie war die Kreditkarte, die den Durchbruch für ein weltweites, bargeldloses Zahlen bedeutete. Nach und nach durften große Banken Kreditkarten herausgeben.

Weitere Varianten der Kreditkarten

Es kam die American Express Kreditkarte und die Visa Card dazu. Die Kreditkarte war nur in Amerika im Umlauf und es dauerte weitere sechs Jahre bis sie nach Europa kam. Im Jahre 1964 entsteht die Eurocard durch den schwedischen Bankier Wallenberg. Nach der Gründung von Eurocard International S.A. Holding verbreitete sich die Eurocard in ganz Europa. Im Jahre 1968 schloss sich die Eurocard International mit der Mastercard International zusammen. 1980 wurde der Magnetstreifen auf der Kreditkarte vereinheitlicht. Das gab den Durchbruch für das weltweite bargeldlose Zahlungsmittel, die Kreditkarte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...